QUARARO spielen mit dem Netzwerk

Beim letzten Netzwerktreffen kam der Wunsch auf, das Demokratielernspiel QUARARO, das von Jugendlichen in Heilbronn entwickelt wurde, mit dem Netzwerk zu testen und zu spielen.

Am 19. Juli war es dann so weit. 16 Multiplikator*innen aus der Jugend- und Sozialarbeit stellten sich am Freitagnachmittag der Aufgabe demokratisch über Naturschutzthemen zu entscheiden. Sie spielten das neu entwickelte Umweltschutzmodul von Nourenergy e.V. und diskutierten über Nachhaltigkeit, Verkehrsthemen und die Frage der Meeresrettung. Dabei mussten sie sich jeweils demokratisch mit den vier möglichen Entscheidungsformen – Mehrheitsentscheid, Konsens, Parlamentarische Vertretung und Systemisches Konsensieren – aus den Dilemma-Aufgaben befreien. Der angenehm kühle Raum im Jugendring heizte sich bald auf durch die Diskussionen und Fragestellungen. Ist Verzicht die Grundlage von Nachhaltigkeit oder nur ein Teilaspekt? Ist das Bilden von Fahrgemeinschaften umweltverträglicher als Öffentliche Verkehrsmittel? Und wer lässt sich ins Parlament wählen, um darüber zu entscheiden?

Das QUARARO Team dankt den Haupt- und Ehrenamtlichen für die unterhaltsame Zeit und hofft, dass sie mit diesen Impressionen das Spiel bald in ihren Jugendaktivitäten einsetzen.

Vorstellung von QUARARO als Methode für die Demokratiebildung in der Jugendarbeit

Mehr Informationen unter www.quararo.juma-ev.de. Anfragen unter quararo@juma-ev.de . Gerne auch über facebook

1. Netzwerktreffen für mehr Vielfalt startet voller Ideen

Die Sonne scheint. Was für ein positiver Tag, um die Netzwerkarbeit voran zu bringen. Fast ein Dutzend Interessierte treffen sich in den Räumen des Jugendrings, um über das Netzwerk Vielfalt in Heilbronn zu sprechen, Ideen auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen: Mit dabei z.B. das Theater Heilbronn, die AWO Neckarsulm, Code for Heilbronn, die Diakonie, die Stadt Schwaigern und viele mehr.

In einem ersten Brainstorming wurden Termine der nächsten Wochen ausgetauscht: Was passiert wo? Es zeigte sich, dass auch einige Aktive Vielfalt in die BUGA bringen z.B. mit ihren Angeboten „Wurzeln und Flügel“ und „QUARARO“.

Es gab auch eine Möglichkeit, um Medien, Methoden und Erfahrungen auszutauschen. Jede*r Teilnehmer*in hatte dazu tolle Tipps zur Hand, von denen die anderen profitieren konnten.

Und schließlich hatte jede*r auch die Möglichkeit vorzustellen, die Angebote seiner*ihrer Organisation vorzustellen und den anderen als Hilfestellung für mehr Vielfalt anzubieten.

Kommen Sie zum nächsten Netzwerktreffen am 18. Oktober 2019 um 15h