Typisch deutsch? Gibt’s das überhaupt?

Am 21. Juni von 18:30-21:00 Uhr findet zu diesem Thema eine Lesung und Diskussion mit Gundula Gwenn Hiller statt.

Kommt dafür in das Heinrich-Fries-Haus in der Bahnhofstraße 13 in Heilbronn.

Typisch Deutsch: Was bedeutet es eigentlich „deutsch“ zu sein? Ist es überhaupt möglich, eine kulturelle Identität auf bestimmte Merkmale zu reduzieren? Die Autorin lädt dazu ein, gängige Stereotypen zu hinterfragen und einen neuen Blick auf die deutsche Kultur zu werfen. Sie beleuchtet auch, welche inspirierenden Aspekte aus anderen Kulturen zu einer bereichernden kulturellen Vielfalt führen können. In der anschließenden Podiumsdiskussion wird der Frage nachgegangen, wie ein Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen auf Augenhöhe möglich ist und wie die Gesellschaft mit Veränderungsprozessen umgehen kann.

Tickets gibt es hier: https://www.vhs-unterland.de/kurssuche/kurs/Typisch-Deutschgibts-das-ueberhaupt/241VV10710